Follow by Email

Neuste Rezis:

Powered by Blogger.

Blog-Archiv

Freitag, 13. Januar 2012

Black Dagger: Nachtjagd & Blutopfer









Autor: J.R. Ward
Titel: Black Dagger: Nachtjagd
Seiten: 272 (broschiert)
Verlag: Heyne
Preis: 7,95€











Autor: J.R. Ward
Titel: Black Dagger: Blutopfer
Seiten: 304 (broschiert)
Verlag: Heyne
Preis: 7,95€















Vorab: Im Deutschen wurden die Black Dagger Romane geteilt. So gehören immer 2 Bücher zusammen und ergeben eine abgeschlossene Geschichte. Das Erste Buch endet immer sehr abrupt. Da es mir ein Dorn im Auge ist, eine Rezension über ein halbes Buch zu verfassen, habe ich mich entschlossen immer zu 2 zusammenhängenden Büchern eine Rezension zu verfassen. 


Das Erste Buch Nachtjagd handelt von Warth, dem Anführer der Black Dagger, der sich mit seinen Brüdern in einem unerbittlichen Kampf gegen die Seelenlosen Vampirjägern befindet. Das Ziel dieser Vamiprjäger, Lesser genannt, ist die Ausrottung aller Vampire. Als Darius, ein Mitglied der Black Dagger von den Lessern getötet wird, sieht Warth sich gezwungen, das versprechen, dass er seinem Bruder vor seinem Tod gab, einzulösen: sich um Darius' menschliche Tochter zu kümmern, und diese unbeschadet durch die Wandlung zu bringen. 


Rezension:
Die Black Dagger Brotherhood Serie ist eine grandiose Vampir-Serie mit Suchtfaktor. Grundlegend muss ich aber erst einmal sagen, dass man diese Serie keinesfalls mit Twilight oder Vampie Diaries vergleichen darf. Es ist keine romantische und niedliche Jugenbuchserie. Es geht knallhart zu, damit ist aber nicht gemeint, dass es übermäßig brutal ist. Aber man muss sich auf Gewaltszenen als auch auf jede Menge Sexszenen gefasst machen. Kraftausdrücke sind auch nicht gerade selten. Wem das aber zusagt, und sich nicht davor scheut, dem ist die Black Dagger Serie nur zu empfehlen.


Bevor ich mir dieses Buch gekauft habe, habe ich sehr sehr lange überlegt. Ich war, bevor ich begann diese Serie zu lesen auch eher der Romantik und Kitsch und Süß Fan. Ich wusste von Rezensionen die ich vorher gelesen hatte, das ich da bei Black Dagger vergeblich nach suchen würde. 
Letztendlich habe ich mich aber getraut und mir gleich bei E-Bay die Ersten 14 Bücher in einem Paket gebraucht gekauft.
Als ich dann anfing zu lesen, war es anfangs etwas ungewohnt. Sehr oft wechselt die Perspektive, ohne aber verwirrend zu wirken. Ich bin gleich im Buch versunken und fand diese neue und erfrischende Art von Vampiren einfach genial. Von Anfang an wird mit dem "Vampir saugt Mensch aus" Klischee aufgeräumt. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen, und selbst beim Thema Romantik wird man nicht enttäuscht. Auch die ist vorhanden, zwar anders als gewohnt aber trotzdem auf eine sehr nette, neue und teilweise auch humorvolle Weise. 


Fazit: Ein sehr, sehr tolles Buch, das von Anfang bis Ende spannend ist und das auf all meine Ansprüche als Leser eingegangen ist.


0 Kommentare:

Wir lesen:

Wir lesen:
Kristy & Tabita Lee Spencer
Dark Angels Summer

30 von 475 Seiten


P.C. Cast
Elphame's Choice

54 von 464 Seiten

Mitglieder

Zu finden bei:

Seitenaufrufe

Blog-Roll